Skip to main content

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 73,77 % der Konten von Kleinanlegern verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren. Bitte klicken Sie hier, um unsere vollständige Risikowarnung zu lesen.

73,77 % der Konten von Kleinanlegern verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld.

dax prognose
dax prognose

Dax Prognose für 2023-2050 Jahren 

Die Investition in Indexfonds ist eine beliebte Anlagemöglichkeit für diejenigen, die nicht in einzelne Aktien investieren wollen, sondern eine Liste von Unternehmen in ihr Anlageportfolio aufnehmen möchten.

Jeder Index enthält einen Korb von Einzelaktien der wichtigsten Unternehmen des Landes. DAX (Deutscher Aktienindex) - Deutscher Aktienindex, der die Dynamik der Aktien der 40 nach Marktkapitalisierung größten Unternehmen auf dem deutschen Markt widerspiegelt. Der DAX wird seit 1988 von der Deutschen Börse AG berechnet und herausgegeben.

Anfang August 2023 aktualisierte der DAX seinen historischen Höchststand und erreichte 16.528 Punkte. Außerdem hat sich der DAX vor nicht allzu langer Zeit ziemlich stark verändert. Es wurden zehn neue Teilnehmer aufgenommen (vorher umfasste der DAX nur 30 große Unternehmen). Die Deutsche Börse bezeichnet diese Änderung als eine bedeutende Entwicklung für den Index und den deutschen Kapitalmarkt. 

Aber bedeutet das, dass der Dax für neue Investitionen attraktiver geworden ist? In diesem Artikel erfahren Sie die DAX-Index-Kursprognosen bis Ende 2023, Dax-Prognose 2024  sowie 2025 und 2030, Dax-Prognose 2040 und auch 2050.

Denken Sie daran, dass eine Vorhersage nicht als 100 %ige Information angesehen werden sollte. Vorhersagen können nur teilweise oder gar nicht eintreffen. Egal wie erfahren ein Analyst ist, er oder sie ist immer noch ein Mensch. Der Mensch ist nicht in der Lage, die Zukunft mit 100-prozentiger Zuverlässigkeit vorherzusagen, schon gar nicht regelmäßig. Dennoch können Prognosen ein Teil des Informationspuzzles sein, das Ihnen bei Ihrer Investitionsentscheidung helfen wird.

Was ist die Grundlage der Dax-Prognose?

Die Konstituenten des DAX werden vierteljährlich überprüft und der Index wird jede Sekunde aktualisiert. Die Daten werden von Xetra bereitgestellt, einem Handelssystem, das Aktienkurse in Echtzeit verfolgt. Eine Vorhersage des DAX-Kurses auf Jahrzehnte, ein Jahr oder auch nur einen Tag im Voraus ist praktisch nicht mit 100%iger Genauigkeit möglich. Analysten untersuchen und verwenden für ihre Prognosen jeden Tag eine große Menge an Daten, um der Wahrheit so nahe wie möglich zu kommen. 

Sie verfolgen nicht nur Börsenereignisse, die sich auf die Aktienkurse auswirken können, sondern auch den Nachrichtenfluss in Bezug auf bestimmte Unternehmen und Branchen. Sie erstellen auch komplexe Finanzmodelle, die die finanzielle Leistung von Unternehmen berücksichtigen, einschließlich der Daten aus der Gewinn- und Verlustrechnung, der Bilanz und der Kapitalflussrechnung, und sie nutzen auch die technische Analyse von DAX-Futures-Charts usw.

Dieser Artikel stellt Prognosen verschiedener Analysten vor, die unterschiedliche Ansätze für ihre schwächsten und langfristigen DAX-Prognosen verwenden. Prognosen zeigen die Wahrscheinlichkeit der Preisentwicklung für einen bestimmten Zeitraum. Die hier vorgestellten Einschätzungen und Perspektiven des DAX sollten nicht als Call to Action akzeptiert werden, sondern nur als Referenz gegeben werden. Anlageentscheidungen sollten nur auf der Grundlage einzelner Positionen und nach Beurteilung aller Anlagerisiken getroffen werden. 

Wie ist DAX Preisheute?

Die aktuellen Kurse des DAX-Index können Sie jederzeit auf der Libertex-Webseite einsehen. 

 
 

DAX-Kurzfristprognose (für die laufende und nächste Woche)

Die Kurzfristprognosen werden ständig aktualisiert. Ab dem 08.11.2023 können wir das folgende Bild sehen.

Laut kursprognose.com wird für die nächsten zwei Wochen (09.11.2023-12.12.2023) die folgende DAX-Entwicklung erwartet:

Datum Wochentag Tiefst Wert Höchst
09.11 Donnerstag 14.941 15.169 15.397
10.11 Freitag 14.889 15.116 15.343
13.11 Montag 14.935 15.162 15.389
14.11 Dienstag 15.155 15.386 15.617
15.11 Mittwoch 15.270 15.503 15.736
16.11 Donnerstag 15.368 15.602 15.836
17.11 Freitag 15.399 15.633 15.867
20.11 Montag 15.353 15.587 15.821
21.11 Dienstag 15.187 15.418 15.649
22.11 Mittwoch 15.200 15.431 15.662
23.11 Donnerstag 15.281 15.514 15.747
24.11 Freitag 15.283 15.516 15.749
27.11 Montag 15.033 15.262 15.491
28.11 Dienstag 14.984 15.212 15.440
29.11 Mittwoch 14.830 15.056 15.282
30.11 Donnerstag 14.844 15.070 15.296
01.12 Freitag 14.894 15.121 15.348
04.12 Montag 14.664 14.887 15.110
05.12 Dienstag 14.630 14.853 15.076
06.12 Mittwoch 14.665 14.888 15.111
07.12 Donnerstag 14.951 15.179 15.407
08.12 Freitag 14.852 15.078 15.304
11.12 Montag 15.009 15.238 15.467
12.12 Dienstag 14.980 15.208 15.436

Quelle:kursprognose.com

DAX-Index Live Kurse und Chart

Wenn Sie eine eigenständige DAX Prognose erstellen wollen oder einfach nur die Entwicklung des Dax für einen bestimmten Zeitraum sehen wollen, können Sie Live Kurse und Charts nutzen, die auf verschiedenen Ressourcen zu finden sind. Das folgende Beispiel stammt von kagels-trading.de. 

Quelle:kagels-trading.de

DAX Kurs Prognose 2023: Wie wird sich der Kurs des Index bis zum Ende des Jahres verändern?

Um den DAX-Index vorherzusagen, müssen die in der nachstehenden Tabelle dargestellten Preismarker für die jährliche Veränderung des Index berücksichtigt werden. Daten bereitgestellt von Walletinvestor.

Datum

Eröffnungspreis

Schlusskurs

Mindestpreis

Maximaler Preise

Änderung

DAX Prognose 2023

Dezember 2023

16.202,51

16.343,07

16.176,37

16.343,07

0.86 % ▲

Quelle: walletinvestor.com.

DAX Prognose 2025

Wenn wir versuchen, zwei Jahre in die Zukunft zu blicken, können wir feststellen, dass die Meinungen der verschiedenen Analysten recht unterschiedlich sind. In der nachstehenden Prognose von Walletinvestor beispielsweise weist der Kurs des DAX-Index zwar kleine Schwankungen in beide Richtungen auf, aber keine globalen Sprünge. Der Mindestpreis von 16846,01 wird für Februar 2025 erwartet und der Höchstpreis von 17377,99 für Dezember 2025.

Datum

Eröffnungspreis

Schlusskurs

Mndesitpreis

Maximaler Preise

Änderung

DAX Prognose 2025

Januar 2025

16.893,39

16.988,53

16.893,39

17.008,56

0,56 % ▲

Februar 2025

16.978,59

16.846,01

16.846,01

16.991,48

-0,79 %▼

März 2025

16.791,36

16.800,24

16.666,20

16.800,24

0,05 % ▲

April 2025

16.827,59

16.980,92

16.827,59

16.999,14

0,9 % ▲

Mai 2025

16.978,66

17.135,91

16.967,30

17.135,91

0,92 % ▲

Juni 2025

17.146,85

16.913,24

16.913,24

17.166,48

-1,38 %▼

Juli 2025

16.921,88

17.128,37

16.911,95

17.141,73

1,21 % ▲

August 2025

17.126,88

16.941,47

16.932,09

17.126,88

-1,09 %▼

September 2025

16.934,14

16.736,21

16.733,01

16.947,22

-1,18 %▼

Oktober 2025

16.720,50

16.932,31

16.683,46

16.932,31

1,25 % ▲

November 2025

16.977,51

17.210,83

16.977,51

17.216,26

1,36 % ▲

Dezember 2025

17.195,24

17.377,99

17.179,91

17.377,99

1,05 % ▲

Quelle: walletinvestor.com.

Nachfolgend finden Sie die DAX-Kursprognose, die von den Analysten der Economic Forecast Agency “Kurs Prognose” erstellt wurde. Diese DAX Prognose ist für potenzielle Anleger optimistischer. Darin gehen die Analysten davon aus, dass der DAX stetig wachsen und bis September 2025 einen Wert von bis zu 25283 erreichen wird.

2025

Januar

22.091-23.095

22.754

43,6%

Februar

22.754-23.493

23.146

46,1%

März

22.248-23.146

22.587

42,6%

April

22.587-23.819

23.467

48,2%

Mai

23.467-24.534

24.171

52,6%

Juni

23.410-24.171

23.767

50,0%

Juli

23.767-24.766

24.400

54,0%

August

23.527-24.400

23.885

50,8%

September

23.885-25.283

24.909

57,3%

Quelle: kursprognose.com

DAX Prognose 2030

Die nachstehende DAX Prognose wird von den Analysten von Kagels-Trading auf der Grundlage eines vierteljährlichen Charts erstellt. 

Die Chart zeigt, wie der Indexpreis in dem einen oder anderen Zeitraum schwankte. Trotz der Tatsache, dass der Indexwert im Jahr 2022 fiel, begann der Preis im laufenden Jahr 2023 wieder zu steigen und erreichte sogar seinen historischen Höchststand.

Die Analysten von Kagels-Trading gehen davon aus, dass sich der Aufwärtstrend fortsetzen wird und der DAX bis 2030 26.000 Punkte erreichen könnte.

Quelle: www.kagels-trading.de

Langfristige DAX-Prognose. Wie hoch wird der Kurs des DAX-Index im Jahr 2050 sein?

Je langfristiger die Vorhersage ist, desto unwahrscheinlicher ist es natürlich, dass sie genau eintrifft. Dennoch gibt es DAX langfristige Prognosen, und hier ist eine von Kagels-Trading erstellte.

DAX Prognose 2050:

Quelle:www.kagels-trading.de

Die Chart zeigt einen unveränderten langfristigen Aufwärtstrend. Dies spricht für eine Fortsetzung des Trends. Die Analysten von Kagels-Trading erwarten, dass der DAX im Jahr 2050 80.000 bis 120.000 Punkte erreichen wird.

Faktoren, die sich auf den DAX auswirken

Der deutsche DAX spiegelt die allgemeine Dynamik des europäischen Marktes wider. Daher sind die Faktoren, die ihn beeinflussen, global. Hier sind einige von ihnen:

  • Die Politik der Europäischen Zentralbank. Nach wichtigen Ankündigungen einer internationalen Finanzinstitution beginnt der Index je nach Inhalt der Erklärung zu steigen oder zu fallen.
  • Der Stand der wirtschaftlichen Situation in einem bestimmten Gebiet - der Wert der Ein- und Ausfuhren, die Einführung neuer Waren auf dem Markt, Finanzberichte aus verschiedenen Zeiträumen.
  • Weltwirtschaftliche Faktoren. Da Deutschland ein Exporteur von Gütern in amerikanische und asiatische Länder ist, ist ein Rückgang der Indizes z.B. in den USA und China mit nahezu 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit ein Garant für einen Rückgang des DAX.
  • Unternehmensberichte. Wenn Unternehmen ihre Quartals- oder Jahresergebnisse bekannt geben, verändert sich ihr Aktienkurs.
  • Politische Entscheidungen. Wenn Weltmächte miteinander in Konflikt geraten, geht es immer um Wirtschaft.
  • Wirtschaftliche "Blasen". Wenn eine Blase platzt, sinken die Wachstumsaussichten des Marktes.
  • Eigene Regeländerungen der Deutschen Börse.

Historische DAX-Indexdaten: Jährliche DAX Entwicklung 

DAX-Index: Kursveränderung

Der DAX-Index ist der wichtigste deutsche Aktienindex und spiegelt die Lage der deutschen Wirtschaft wider. Er wird als Durchschnitt des Börsenwerts der Aktien der wichtigsten Industrieunternehmen in Deutschland ermittelt. Der Index wird an der Frankfurter elektronischen Börse (XETRA) berechnet, die den Devisenhandel eine Stunde früher als London beginnt.

Die Geschichte des DAX geht bereits auf das Jahr 1959 zurück. Der Index der Deutschen Börse wurde erstmals am 01. Juli 1988 berechnet. Als Basisdatum gilt der 30. Dezember 1987, als der Index 1000 Punkte erreichte. Die Frequenz der Indexbestimmung beträgt eine Sekunde.

Abgesehen von einer Korrektur Anfang der 1990er Jahre entwickelte sich der Index in den ersten Jahren gut und erreichte im Jahr 2000 8000 Punkte. Mit anderen Worten: Für jeden zu Beginn investierten Dollar kann man 7 Dollar Gewinn erzielen. Ein so schnelles Wachstum von 19 % pro Jahr konnte nicht ewig anhalten - und nach 2000 folgte ein tiefer Einbruch, der bis 2003 dauerte. 

Danach begann der Index wieder sanft zu steigen und wiederholte seine Entwicklung bis zur Krise 2008. Aber auch hier gibt es einen Einbruch, wenn auch diesmal etwas weniger tief als fünf Jahre zuvor. Das Durchbrechen des Allzeithochs und der anschließende Anstieg erfolgen erst nach 2013. Das bedeutet, dass der Index, wenn man vom Höchststand im Jahr 2000 ausgeht, seinen Anlegern seit 13 Jahren keine Rendite mehr gebracht hat.

All dies veranschaulicht sehr gut die Risiken von Aktien, selbst wenn wir ein gut diversifiziertes Maß für eine große Weltwirtschaft haben.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle, in der Sie alle Entwicklungsstufen des Index seit 1987 bis heute detailliert nachvollziehen können.

Jahr

Schlussstand

in Punkten

Veränderung

in Punkten

Veränderung

in %

1987

1.000,00

−432,25

−30,18

1988

1.327,87

327,87

32,79

1989

1.790,37

462,50

34,83

1990

1.398,23

−392,14

−21,90

1991

1.577,98

179,75

12,86

1992

1.545,05

−32,93

−2,09

1993

2.266,68

721,63

46,71

1994

2.106,58

−160,10

−7,06

1995

2.253,88

147,30

6,99

1996

2.888,69

634,81

28,17

1997

4.249,69

1.361,00

47,11

1998

5.002,39

752,70

17,71

1999

6.958,14

1.955,75

39,10

2000

6.433,61

−524,53

−7,54

2001

5.160,10

−1.273,51

−19,79

2002

2.892,63

−2.267,47

−43,94

2003

3.965,16

1.072,53

37,08

2004

4.256,08

290,92

7,34

2005

5.408,26

1.152,18

27,07

2006

6.596,92

1.188,66

21,98

2007

8.067,32

1.470,40

22,29

2008

4.810,20

−3.257,12

−40,37

2009

5.957,43

1.147,23

23,85

2010

6.914,19

956,76

16,06

2011

5.898,35

−1.015,84

−14,69

2012

7.612,39

1.714,04

29,06

2013

9.552,16

1.939,77

24,77

2014

9.805,55

253,39

2,65

2015

10.743,01

937,46

9,56

2016

11.481,06

738,05

6,87

2017

12.917,64

1.436,58

12,51

2018

10.558,96

−2.358,68

−18,26

2019

13.249,01

2.690,05

25,48

2020

13.718,78

469,77

3,55

2021

15.884,86

2.166,08

15,79

2022

13.923,59

-1.961,27

-12,35

Quelle: de.wikipedia.org

Können Indexpreise in Rezessionen steigen?

Rezession (von lateinisch recessus - "Rückzug") - ein Zustand der Wirtschaft, der durch einen stetigen (mehr als sechs Monate) Rückgang der Geschäftstätigkeit, einen moderaten Rückgang der Produktion sowie der wichtigsten Finanzindikatoren von Unternehmen gekennzeichnet ist.

Die Rezession betrifft alle Wirtschaftssektoren und äußert sich in einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP), der Produktion, der Investitionen, einer höheren Arbeitslosigkeit und niedrigeren Realeinkommen.

Die Rezession hat auch negative Auswirkungen auf den Aktienmarkt. Die Aktienkurse sinken, aber manchmal tritt der Rückgang der Notierungen nur in bestimmten Wirtschaftszweigen auf.

Wie sind die Aussichten für Investitionen in der Realwirtschaft?

Nach Ansicht einiger Experten und Analysten, wie z.B. der Finanzberatung BIERL, können Investitionen in die Realwirtschaft langfristig Rendite bringen. Bei dieser Annahme am Beispiel des DAX-Index stützen sie sich auf die Tatsache, dass der Index seit 1956 durch die Einbeziehung von Dividenden im Durchschnitt 9 Prozent pro Jahr zugelegt hat. Natürlich gab es Krisenjahre, in denen Indexwerte fielen. 

Dennoch hat er bereits den Ersten und Zweiten Weltkrieg, die Ölkrise, die Krise 2008, die Coronovirus-Pandemie und andere schwierige wirtschaftliche Situationen überstanden. Auch heute, wo die wirtschaftliche Lage in der Welt vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine instabil ist, besteht sie weiter und zeigt gute Ergebnisse. Die Finanzberatung BIERL erwartet, dass der DAX seinen Aufwärtstrend auch in Zukunft fortsetzen wird.

Es ist jedoch zu bedenken, dass alle Annahmen nur eine Meinung darstellen. Es ist nicht bekannt, wie sich der Index in der Realität in dieser oder jener Situation verhalten wird.

Fazit 

Handel und Investitionen erfordern immer fundierte Entscheidungen. Diejenigen, die in berühmte Indizes wie Dow Jones oder DAX investieren, nutzen oft die Prognosen von Analysten, bevor sie Entscheidungen treffen. 

Jeder Anleger sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass es unmöglich ist, genau vorherzusagen, wie sich der Preis entwickeln wird (insbesondere langfristig). Natürlich gibt es verschiedene Annahmen und wahrscheinliche Entwicklungsszenarien, und es ist durchaus möglich, dass einige von ihnen tatsächlich eintreten werden. Aber welche das sind, bleibt selbst für Experten ein Rätsel.

DAX Prognosen sind nicht eindeutig und nicht immer richtig. Bei Investitionsentscheidungen sollten wir bedenken, dass sich Indizes nicht linear bewegen. Man muss alle Faktoren und Risiken berücksichtigen und eine fundierte Entscheidung mit gesundem Menschenverstand treffen.

FAQ

Wie wird sich der Dax in Zukunft entwickeln?

Finanzanalysten arbeiten hart daran, den Anlegern Prognosen für die Zukunft des DAX geben zu können. Es gibt verschiedene (oft widersprüchliche) Annahmen darüber, wie sich DAX sowohl kurz- als auch langfristig verhalten wird. Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei den Vorhersagen nur um Annahmen handelt und man ihnen nicht uneingeschränkt vertrauen sollte.

Wann geht es an der Börse wieder hoch?

Derzeit ist es schwierig, klare Vorhersagen zu treffen. Die wirtschaftliche Lage in der Welt lässt uns nicht mit Sicherheit sagen, ob die Zentralbank den Zinssatz weiter erhöhen wird. Wenn der Zinssatz sinkt, wirkt sich das auf den Aktienmarkt aus und der Aktienkurs steigt.

Wie wird der Dax heute erwartet?

Einige Analysten, wie z.B. walletinvestor.com oder Kagels-Trading, gehen davon aus, dass der DAX in naher Zukunft steigen wird. Aber wir sollten nicht vergessen, dass wir heute eine instabile wirtschaftliche und politische Situation in der Welt erleben, die sich auf den Aktienmarkt auswirkt. Daher kann es sein, dass sich der DAX ganz und gar nicht so verhält, wie es die Analysten erwartet haben.

Wie startet der Dax heute Morgen?

Mit Stand vom 08.09.2023 hat der DAX 15.737,00 Punkte.

Haftungsausschluss: Die Informationen in diesem Artikel sind nicht als Anlageberatung gedacht und stellen keine andere Form der Beratung oder Empfehlung dar, die von Libertex angeboten oder unterstützt wird. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Warum sollten Sie mit Libertex handeln?

  • Erhalten Sie Zugang zu einem kostenlosen Demokonto.
  • Sie bekommen an 5 Tagen in der Woche von 9 bis 21 Uhr (mitteleuropäische Standardzeit) technische Unterstützung durch einen Mitarbeiter.
  • Verwenden Sie einen Hebel von bis zu 1:30 (für Kleinanleger).
  • Arbeiten Sie mit einer Plattform, die für jedes Gerät geeignet ist: Libertex und MetaTrader.
Zurück