Skip to main content

Risikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 73,77 % der Konten von Kleinanlegern verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren. Bitte klicken Sie hier, um unsere vollständige Risikowarnung zu lesen.

73,77 % der Konten von Kleinanlegern verlieren beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Arbitrum (ARBUSD)

Arbitrum ist eine Layer-2-Lösung für das Ethereum-Netzwerk, die die Funktionsweise von Smart Contracts verbessern soll. Die Verwendung von Arbitrum bei Smart Contracts erhöht die Transaktionsgeschwindigkeit, ermöglicht die Skalierung und verringert die Provisionen innerhalb des Netzwerks.

Der Entwickler des Projekts, das in New York ansässige Unternehmen Offchain Labs, wurde von Steven Goldfeder, Professor an der Princeton University, sowie zwei seiner Doktoranden gegründet. Steven Goldfeder war während der Präsidentschaft von Barak Obama stellvertretender Direktor für Technologie im Weißen Haus. Das Unternehmen wurde im Jahr 2021 mit 1,2 Milliarden US-Dollar bewertet, als es gelang, 120 Millionen US-Dollar an Investitionen von Lightspeed Ventures und mehreren bedeutenden Krypto-Risikokapitalfonds zu erhalten.

Der Token des Arbitrum-Ökosystems mit der Abkürzung ARB wurde am 23. März 2023 auf den Markt gebracht. Es gibt 10 Milliarden ARB. Die Community von Arbitrum wird 56 % davon kontrollieren, während 44 % der gesamten ARB an Investoren und Mitarbeiter von Offchain Labs gehen. Inhaber von ARB-Token können über Vorschläge der dezentralen autonomen Organisation (DAO) abstimmen, die das Projekt verwaltet. Ein Teil der Token wird von den Entwicklern an aktive Nutzer der Plattform von Arbitrum verschenkt.

Chancen für Trader

Arbitrum wurde erstmals am 23. März 2023 gehandelt. Am ersten Handelstag lag die Volatilität des Tokens bei 11,2 %.

Wie man CFDs auf Arbitrum kauft und verkauft

Sie können CFDs auf den Arbitrum-Token über Handelsplattformen bei einem regulierten Broker handeln, wie beispielsweise MetaTrader oder Libertex, die es Ihnen ermöglichen, die Kursbewegungen des Basiswerts zu handeln.