Skip to main content

VeChain

Das VeChain-Projekt basiert auf der Ethereum-Blockchain und ermöglicht die Verwaltung und den Austausch wichtiger Informationen durch die Kombination von Blockchain-Technologien und dem Internet of Things (IoT). Das Projekt wurde ausschließlich auf die Bedürfnisse von Firmenkunden zugeschnitten.

Es wird verwendet, um Eigentum zu überprüfen, Waren zu verfolgen oder die Produktbetreuung zu vereinfachen. Das ursprüngliche VeChain-Ökosystem umfasst eine Blockchain, eine Kryptowährung und eine Wallet. 

Chancen für Trader

Die erste Ausgabe von Coins fand 2017 unter dem Ticker VET statt. Seit 2018 ist der Kurs von VET, wie auch jener der anderen Coins am Kryptowährungsmarkt, stark rückläufig, mit kleinen Anstiegen zwischendurch. Der Kurs hat ein Seitwärts-Handelsmuster gebildet, das es ermöglicht, innerhalb seiner unteren und oberen Grenze zu kaufen und zu verkaufen. 

Die durchschnittliche Intraday-Volatilität des Tokens liegt bei 11 %.

So kauft und verkauft man VETUSD

Sie können VETUSD an spezialisierten Krypto-Börsen  kaufen und verkaufen. Um damit zu handeln, ist es besser, einen Broker und Handelsplattformen zu nutzen. Zu solchen Plattformen gehören MetaTrader 4 oder Libertex, mit denen Trades einfacher zu tätigen sind, ein Hebel genutzt werden kann und Sie sogar verdienen können, wenn der Kurs der Kryptowährung fällt.