Skip to main content

Grayscale Bitcoin Trust BTC

Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) ist ein Anlageprodukt, das den Marktpreis von Bitcoin nach Abzug er damit verbundenen Verwaltungsgebühren abbildet. Die Anteile des Trusts sind die ersten Wertpapiere, die ausschließlich Investitionen in Bitcoin darstellen. 

Am 21. Januar 2020 wurde der Trust ein durch die US Securities and Exchange Commission (SEC) reguliertes Unternehmen. Es ist das erste Anlageinstrument für Kryptowährungen, das den Status eines SEC-meldepflichtigen Unternehmens erhalten hat. Jeder Anteil am GBTC centspricht 0,001 BTC, d. h. 1 BTC entspricht 1.000 Anteilen am GBTC.

Grayscale Bitcoin Trust wurde am 25. September 2013 unter dem Namen "The Bitcoin Investment Trust" als Privatplatzierung an akkreditierte Investoren aufgelegt und erhielt später die FINRA-Zulassung für den öffentlichen Handel der Anteile. Das bedeutet, dass Anleger unter dem Tickersymbol GBTC Anteile des Trusts öffentlich kaufen und verkaufen können. Obwohl es sich bei dem Trust nicht um einen ETF im eigentlichen Sinne handelt, ist er laut Grayscale nach dem gleichen Muster aufgebaut wie andere beliebte Rohstoff-Anlageprodukte (z.B. SPDR Gold Trust, ein physisch hinterlegter ETF).

GBTC wird öffentlich an der OTCQX, einem Freiverkehrsmarkt, unter dem Alternative Reporting Standard für Unternehmen, die nicht bei der SEC registriert sein müssen, gehandelt. Sein Erfolg spiegelt genau den von Bitcoin wider, da sein Wert ausschließlich von der Kryptowährung abgeleitet wird.

Die sichere Aufbewahrung von Kryptowährungen ist ein weltweit bekanntes Problem, und das Unternehmen versichert den Anlegern, dass die Vermögenswerte des Grayscale Bitcoin Trusts "durch ein robustes Sicherheitssystem geschützt sind, das branchenführende Sicherheitsstandards verwendet".

Handelschancen:

Während die Kursschwankungen von GBTC weitgehende jene von BTC widerspiegeln, wird angenommen, dass GBTC ein führender Indikator ist und irgendwie die zukünftige Richtung von "BTC" vorhersagt, da GBTC vorwiegend von professionellen und institutionellen Marktteilnehmern gehandelt wird. Erwähnenswert ist auch, dass, anders als bei Bitcoin, Anteile am Trust weniger anfällig für Manipulationen durch die Krypto-Community sind, was sie zu einer besser geschützten und zuverlässigeren Investition macht.

Wie kaufe und verkaufe ich Anteile am Grayscale Bitcoin Trust (GBTC)?

Wenn Sie Anteile am Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) kaufen oder verkaufen möchten, müssen Sie Zugang zu den Aktienmärkten haben. Wenn es Ihnen aber darum geht, mit allen Kursbewegungen der Coin Geld zu verdienen, ist die Nutzung eines Brokers oder einer Handelsplattform eine viel bessere Option. Zu diesen Plattformen gehören MetaTrader 4 oder Libertex. Diese Art von Plattformen erleichtern das Eröffnen und Schließen von Positionen und ermöglichen den gehebelten Handel.