Skip to main content
Was sind Bid und Ask
Was sind Bid und Ask

Was sind Bid und Ask

Der Gebots- und Angebotspreis (Bid und Ask) sind die wichtigsten Preise, die bei der Ausführung eines Handels auf einem beliebigen Markt zu berücksichtigen sind. In diesem Artikel werden wir die Art und Weise behandeln, wie Handelsinstrumente gehandelt werden und wie der Gebots- und Angebotspreis für eine Handelsstrategie relevant sind, Handelskosten, Liquidität und Zeitrahmen zu handeln.

Der Gebots- und Angebotspreis (Bid und Ask) sind die wichtigsten Preise, die bei der Ausführung eines Handels auf einem beliebigen Markt zu berücksichtigen sind. In diesem Artikel werden wir die Art und Weise behandeln, wie Handelsinstrumente gehandelt werden und wie der Gebots- und Angebotspreis für eine Handelsstrategie relevant sind, Handelskosten, Liquidität und Zeitrahmen zu handeln.

Was ist ein Bid-Preis und was ist ein Ask-Preis

Was ist der Bid-Preis?

In jedem Markt ist der Gebotspreis der höchste Preis, den der Markt für dieses Handelsinstrument zu zahlen bereit ist. Wenn es mehrere Käufer gibt, die alle bereit sind, einen anderen Preis zu zahlen, wird der höchste dieser Preise als Gebot angezeigt.

Der Gebotspreis ist der höchste Preis, zu dem ein Verkäufer ein Handelsinstrument zu einem bestimmten Zeitpunkt verkaufen kann.

Was ist der Ask-Preis?

Der Ask-Preis ist der niedrigste Preis, zu dem der Markt bereit ist, ein bestimmtes Handelsinstrument zu verkaufen. Der Ask-Preis wird auch als Angebotspreisbezeichnet. Wenn es mehrere Verkäufer mit Limit-Orders auf dem Markt gibt, wird die Order mit dem niedrigsten Preis als der Preis des Marktes angezeigt.

Der Ask-Preis ist der niedrigste Preis, zu dem ein Käufer ein Handelsinstrument zu einem bestimmten Zeitpunkt kaufen kann.

Was ist der Unterschied zwischen Gebot und Angebotspreis?

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für ein Forex-Angebot:

GBP/USD: 1.27256/1.27272

In diesem Beispiel ist der erste genannte Preis der Gebotspreis, der immer der niedrigere der beiden Preise in einem Angebot ist. Als Verkäufer wird dies der Preis sein, den Sie GBP für USD verkaufen können.

Der zweite Preis im Beispiel ist der Ask-Preis, der auch der höhere der beiden Preise ist. Wenn Sie ein Käufer sind, ist dies der niedrigste Preis, zu dem Sie GBP für USD kaufen können.

Bid- und Ask-Preise zeigen beide Limit-Orders auf dem Markt an. Eine Marktbestellung würde sofort zum besten Gebots- oder Angebotspreis ausgeführt.

Auf einer Handelsplattform können Sie irgendwann Preise wie folgt notieren, was einige Verwirrung verursachen kann:

  Verkaufen Kaufen
GBP/USD 1.27256 1.27272

In diesem Fall wird der Gebotspreis mit "Verkaufen" gekennzeichnet und der Ask-Preis wird mit "Kaufen" gekennzeichnet, da dies die Preise sind, zu denen Sie verkaufen und kaufen können.

Angebotsgetriebene Märkte vs. Auftragsgetriebene Märkte

Um richtig zu verstehen, woher die Gebots- und Angebotspreise kommen, müssen Sie die beiden Arten von Märkten verstehen; angebotsgetriebene Märkte und auftragsgetriebene Märkte.

Angebotsgetriebener Markt

Ein angebotsgetriebener Markt wird von einem Market Maker oder Broker betrieben. Ihre Aufgabe ist es, einen geordneten Markt zu erhalten, indem sie kontinuierlich ein Gebot zitieren und den Preis für jedes Instrument verlangen, für das sie einen Markt herstellen.

Auftragsgetriebener Markt

Ein auftragsgetriebener Markt besteht ausschließlich aus Kauf- und Verkaufsaufträgen von Marktteilnehmern. Es gibt keinen Mittelsmann, aber alle Aufträge werden von einem Makler bearbeitet, der Provision berechnet. Die meisten Aktienmärkte sind auftragsgetrieben.

Was ist der Bid-Ask Spread?

Der Bid-Ask Spread

Der Bid-Ask Spread ist einfach die Differenz zwischen dem Angebotspreis (Ask) und dem Gebotspreis (Bid). In auftragsgetriebenen Märkten wird der Spread von einem Market Maker oder Broker bestimmt, während der Spread für einen auftragsgetriebenen Markt durch Angebot und Nachfrage bestimmt wird.

Liquidität und Bid-Ask Spread

Eine engere Streuung bedeutet einen liquideren Markt. Höhere Liquidität bedeutet mehr Käufer und Verkäufer und mehr Market Maker. Während die Käufer miteinander konkurrieren, steigt der Angebotspreis und während die Verkäufer miteinander konkurrieren, sinkt der Angebotspreis. Das Ergebnis ist eine engere Spanne zwischen Gebots- und Angebotspreis.

Der Bid-Ask-Spread sind Handelskosten für Händler. Mit anderen Worten, ein Markt mit einem niedrigeren Spread ist billiger zu handeln. Liquidität führt oft zu mehr Liquidität, da Händler auf Märkte mit niedrigeren Bid-Ask-Spreads angezogen werden.

Mehr über den Spread erfahren Sie hier.

Auftragsarten und Bid-Ask Spread

  1. Limit-Orders

    Ein Limit-Auftrag wird zum Limitpreis auf den Markt gebracht und kann nur zum Limitpreis oder besser ausgeführt werden. Alle sichtbaren Gebots- und Fragepreise auf dem Markt sind Limit-Orders.

    Wenn eine Limit-Buy-Order eingegeben wird, wird die Order sofort ausgeführt, wenn ihr Preis gleich oder größer als der Markt-Ask-Preis ist. Wenn es niedriger als der Ask-Preis ist, wird es in einer Warteschlange hinter bestehenden Limit-Kauf-Orders mit dem gleichen Preis platziert werden. Für Limit-Verkaufsaufträge gilt das Gegenteil

  2. Marktbestellungen

    Eine Marktorder ist eine Kauf- oder Verkaufsorder, die sofort zum besten verfügbaren Preis auf dem Markt ausgeführt wird. Eine Marktkauforder wird sofort zum Marktpreis ausgeführt. Ein Marktverkaufsauftrag wird sofort zum Marktangebotspreis ausgeführt.

Welche Art von Bestellung sollten Sie verwenden?

Sie können einen Limit-Preis verwenden, um einen besseren Preis zu erhalten, aber dies kann bedeuten, dass Sie einen Handel verpassen, wenn sich der Preis von Ihnen entfernt. Eine Marktordnung stellt sicher, dass Sie keine Gelegenheit verpassen, aber Ihr Ausführungspreis wird nicht so gut sein.

Aus diesem Grund ist es wichtig, den Gebots- und Angebots-Preis und den letzten gehandelten Preis zu betrachten – der normalerweise auf Handelsplattformen als "Last" bezeichnet wird.

Die obige Tabelle zeigt den Bid-, Ask- und Last-Preis für vier Währungspaare auf MetaTrader5. Wenn Sie sich den letzten Preis ansehen, können Sie sehen, ob der Preis auf der Gebots- oder Frageseite des Bid-Ask-Spreads gehandelt wird.

Die beiden wichtigsten Währungen hatten ihren letzten Handel zum Angebotspreis. Das bedeutet, dass andere Händler zum Angebotspreis verkauften. Im Falle der unteren zwei Paare waren die letzten Trades zum Ask-Preis.

Die Farben geben auch an, ob das Gebot, die Frage und der letzte Preis höher oder niedriger als das vorherige Niveau sind. Blau bedeutet, dass der Preis höher und rot bedeutet, dass er niedriger ist.

Wenn Sie sich den Bid-Ask-Spread ansehen und die Richtungspreise sich bewegen, können Sie bestimmen, ob Sie eine Limit-Order verwenden und den Marktpreis zu Ihnen hinlassen sollten, oder eine Marktorder verwenden, um sicherzustellen, dass der Preis nicht von Ihnen wegkommt.

Verstehen des Gebots und Fragens im Forex-Markt

Beim Handel auf dem Devisenmarkt hat der Bid-Ask-Spread einen Einfluss auf die Strategien und die Zeitrahmen, die Sie handeln.

Das obige Beispiel von Metratrader5 zeigt das Gebot und den Angebotsoreis für das EUR/USD-Paar, das sehr liquide ist, und für das USD/TRY-Paar, das weit weniger liquide ist. Der Spread für das erste Paar beträgt 0,9 Pips, während die Streuung für das zweite 90 Pips beträgt.

Damit ein Handel profitabel ist, muss sich der Preis zunächst so weit bewegen, dass er den Angebotsspread abdeckt. Im obigen Beispiel, wenn Sie zum Angebotspreis kaufen, muss das Gebot so viel höher verschoben werden, bevor Sie sogar brechen. Im Falle des EUR/USD-Paares muss das Gebot nur 0,9 Pips bewegen, aber im Fall des USD/TRY-Paares muss es 90 Pips bewegen, nur damit der Handel sogar bricht.

Je enger ein Spread, desto niedriger der Zeitrahmen, der gehandelt werden kann. Das EUR/USD-Paar kann auf Zeitrahmen so niedrig wie 1 Minute gehandelt werden, da das Paar genug in kurzer Zeit bewegen wird. Ein weniger flüssiges Paar wie das USD/TRY-Paar muss sich viel weiter bewegen, was wahrscheinlich viel länger dauern wird.

Wenn Sie eine Handelsstrategie in Betracht ziehen, müssen Sie auch den Spread berücksichtigen. Wenn der durchschnittliche Gewinn kleiner als der Spread ist, können Sie die Strategie möglicherweise nicht gewinnbringend handeln.

Wie man den Bid-Ask Spread beim Handel mit CFDs verwendet

Was ist ein CFD?

CFDs oder Differenzkontrakte sind eine Art Handelsinstrument, die es Händlern ermöglichen, auf jedem Markt leicht zu engagieren. CFDs können mit AktienIndizesRohstoffen und Kryptowährungen gehandelt werden. Sie können verwendet werden, um Long- und Short-Positionen zu öffnen, mit oder ohne Hebelwirkung.

Wie sich der Bid-Ask Spread auf den CFD-Handel auswirkt

In den meisten Fällen, wenn Sie CFDs auf einer Handelsplattform handeln, wird das Angebot, das Sie sehen, ein Market Maker-Zitat sein. Dies bedeutet, CFDs können genau wie Forex gehandelt werden.

In einigen Fällen können Sie Aktien-CFDs im zugrunde liegenden Aktienmarkt handeln. In diesem Fall sehen Sie mehrere Gebote und Angebote, was bedeutet, dass der Markt auftragsgesteuert ist. Ein auftragsgesteuertes Angebot sieht etwa so aus:

Apple Inc 800 194.57 194.60 600
  400 194.56 194.61 200
  1000 194.55 194.62 300

Dieses Beispiel zeigt die besten 3 Gebote und Angebote für die Apple Inc-Aktie, zusammen mit der Menge, die auf jeder Ebene geboten und angeboten wird. In diesem Fall beträgt der Gebots-Fragen-Spread 194,57 $ - 194,60 $. Das Gebotsvolumen beträgt 800 und das Ask-Volumen 600. Wenn ein Händler mehr als 600 Aktien kaufen wollte, müsste er 600 Aktien zu 194,60 Dollar kaufen und dann mehr für alle anderen Aktien bezahlen, die er kaufen wollte.

Fazit

Der beste Weg, um über die in diesem Artikel behandelten Konzepte zu lernen, ist, verschiedenen Handelsinstrumente zu folgen und verschiedene Arten von Aufträgen einzugeben. Sie können dies kostenlos und ohne Risiko tun, indem Sie ein Demo-Handelskonto eröffnen.

Sie können ein kostenloses Demo-Konto mit Libertex, einer führenden Handelsplattform, eröffnen. Libertex ist ein Broker, der Devisenhandel und CFD-Handel auf Aktien, Rohstoffen, Indizes, ETFs und Kryptowährungen mit einer Hebelwirkung von bis zu 30 Mal anbietet. Die Plattform bietet auch kostenlose Trading-Tutorials und State-of-the-Art-Trading-Tools.

Zurück