Skip to main content

Dogecoin (DOGE)

Dogecoin ist eine Open-Source-Kryptowährung, die nach dem beliebten Doge-Internet-Meme benannt ist. Es ist eine Abspaltung von Litecoin und wurde am 8. Dezember 2013 gestartet. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen weist Dogecoin zu Beginn eine recht kurze Dauer beim Schürfen auf. 

Die digitale Währung wurde von Billy Marcus aus Portland in den Vereinigten Staaten und Jackson Palmer aus Sydney, Australien, entwickelt. Ursprünglich sahen die Schöpfer sie als eine Scherz-Kryptowährung an, die über die Kernzielgruppe von Bitcoin hinaus Anklang finden könnte.

Handelschancen 

Heute hat Dogecoin eine aktive Community von Nutzern, ist auf praktisch jeder Krypto-Börse verfügbar und wird von einer breiten Palette von Multi-Währungs-Wallets unterstützt. Anfang 2021 ist der Kurs von Dogecoin innerhalb weniger Tage um 900% in die Höhe geschossen. Obwohl die Entwickler des Projekts seit 2015 praktisch keine Codierung vorgenommen haben, veranlasste der Höhenflug von Dogeoin sie zu der Entscheidung, die Arbeit an der Kryptowährung wieder aufzunehmen. Das bedeutet, dass es neue Möglichkeiten für die Coin gibt, die zu weiteren Kursanstiegen führen könnten.

So kauft und verkauft man Dogecoin

Wenn Sie die tatsächliche Dogecoin (DOGE) kaufen oder verkaufen möchten, benötigen Sie Zugang zu einer Krypto-Börse. Wenn es Ihnen aber darum geht, mit allen Kursbewegungen der Coin Geld zu verdienen, ist die Nutzung eines Brokers oder einer Handelsplattform eine viel bessere Option. Zu diesen Plattformen gehören MetaTrader 4 oder Libertex, mit denen der Prozess der Eröffnung und der Schließung von Positionen einfacher und der Handel mit Hebelwirkung möglich ist.