Skip to main content
How can I use options CFDs for speculation and hedging?
How can I use options CFDs for speculation and hedging?

Wie kann ich CFDs auf Optionen zur Spekulation und Absicherung (Hedging) nutzen?

Ihre Fähigkeit, das Gewinnpotenzial der CFDs auf Optionen zu nutzen, ist nur so gut wie Ihr Verständnis dafür, wie man sie richtig einsetzt. Deshalb wird unser nächster Schritt darin bestehen, eine Vielzahl von Strategien für CFDs auf Optionen und die entsprechenden Szenarien für jede von ihnen zu untersuchen.

Spekulation

Die Spekulation ist eine völlig legitime Strategie, um schnell einen signifikanten Gewinn zu erzielen, während man bereit ist, ein größeres Risiko einzugehen. Normalerweise unterscheidet sich ein solcher Ansatz von dem eines langfristigen Anlegers und CFDs auf Optionen können ein hilfreiches Instrument im Arsenal eines Spekulanten sein.

Spekulative Strategien mit CFDs auf Optionen

Long Call = Kauf von CFDs auf Call-Optionen

Sie können diese Strategie verwenden, wenn Sie bullisch sind oder glauben, dass der Preis eines bestimmten zugrunde liegenden Index oder Rohstoffs steigen wird. Darüber hinaus können Sie damit die Volatilität Ihrer Position im Vergleich zu der des Basiswerts erhöhen und Ihren potenziellen Gewinn steigern, wenn sich die Preise zu Ihren Gunsten bewegen.

Beispiel

Wenn der S&P 500 derzeit bei 3.000 $ handelt und Sie glauben, dass er bis zum Verfallsdatum der Option steigen wird, können Sie diese Meinung handeln, indem Sie einen CFD auf eine Call-Option kaufen. (Hinweis: Sie können diese Strategie replizieren, indem Sie einen CFD auf eine Put-Option für denselben Basiswert verkaufen / short gehen).

Long call

Risiko/Rendite: In diesem Fall wäre Ihr potenzieller Gewinn aus einem Long-Call unbegrenzt und viel höher, als wenn Sie in den S&P 500 Index selbst investiert hätten. Allerdings ist Ihr Verlustrisiko auf das begrenzt, was Sie für den CFD auf die Option bezahlt haben, da eine Option nicht unter 0 fallen kann, selbst wenn der S&P 500 bei Fälligkeit des CFD auf die Call-Option unter dem Ausübungspreis liegt.

Hinweis: Sie können diese Strategie replizieren, indem Sie einen CFD auf eine Put-Option für denselben Basiswert verkaufen / short gehen. In diesem Fall wäre Ihr Gewinn jedoch begrenzt, da der Wert des Puts nicht unter 0 fallen kann (wenn der Preis des Basiswerts steigt). Umgekehrt wäre Ihr Verlustrisiko beträchtlich, da der Preis des CFD auf die Put-Option um ein Vielfaches steigen kann (wenn der Preis des Basiswerts deutlich unter den Ausübungspreis fällt). Sie würden also Geld mit Ihrer Short-Position verlieren.

Long Put = Kauf von CFDs auf Put-Optionen

Diese Strategie wird verwendet, wenn Sie bärisch sind oder glauben, dass der Preis eines Vermögenswerts sinken wird. Darüber hinaus ermöglicht sie Ihnen, Ihre Position effektiv zu hebeln, da die Wertänderung bei der Option in der Regel größer ist als die Wertänderung des Basiswerts.

Beispiel

Um unser Beispiel fortzusetzen, wenn der S&P 500 derzeit bei 3.000 $ handelt und Sie glauben, dass er bis zum Verfallsdatum der Option fallen wird, können Sie diese Meinung handeln, indem Sie einen CFD auf eine Put-Option kaufen. (Hinweis: Sie können diese Strategie replizieren, indem Sie einen CFD auf eine Call-Option für denselben Basiswert verkaufen / short gehen).

Long put

Risiko/Rendite: Wenn Sie CFDs auf Put-Optionen kaufen, ist Ihr potenzieller Gewinn unbegrenzt und viel höher, als wenn Sie auf den S&P 500 Index selbst short gehen würden. Allerdings ist auch hier Ihr Verlustrisiko begrenzt, da der Wert von CFDs auf Put-Optionen nicht unter 0 fallen kann, selbst wenn der Preis des S&P 500 bei Fälligkeit höher als der Ausübungspreis der Put-Option des CFD ist.

Hinweis: Sie können diese Strategie replizieren, indem Sie einen CFD auf eine Call-Option für denselben Basiswert verkaufen / short gehen. Ähnlich wie beim Verkauf eines Puts ist Ihr Gewinn jedoch begrenzt, da der Wert des Calls nicht unter 0 fallen kann (wenn der Kurs des Basiswerts sinkt). Auf der anderen Seite wäre Ihre Verlustrisiko beträchtlich, da der Preis des CFD auf die Call-Option um ein Vielfaches steigen kann (wenn der Preis des Basiswerts deutlich über den Ausübungspreis schießt). Sie würden also Geld mit Ihrer Short-Position verlieren. 

Straddle = Kauf eines CFD auf eine Call-Option und eines CFD auf eine Put-Option mit demselben Ausübungspreis und Fälligkeitsdatum

Sie können diese Strategie verwenden, wenn Sie einen plötzlichen Anstieg der Volatilität eines Vermögenswerts erwarten, aber nicht wissen, in welche Richtung sich der Preis bewegen wird. Diese Strategie wird oft rund um die Bekanntgabe von Unternehmensergebnissen eingesetzt, wenn es zu einer plötzlichen und signifikanten Preisänderung kommen kann.

Beispiel

Nehmen wir noch einmal den S&P 500 als Beispiel und sagen wir, dass eine Präsidentschaftswahl bevorsteht oder die US Fed ihre Zinsentscheidung bekannt gibt. Als Trader wissen Sie nicht, wie das genaue Ergebnis aussehen wird, aber Sie erwarten, dass das Ereignis den Kurs des S&P 500 erheblich steigen oder sinken lassen wird. In diesem Fall kaufen Sie gleichzeitig einen CFD auf eine Call- und eine Put-Option mit demselben Ausübungspreis und Fälligkeitsdatum für den S&P 500.

Long straddle

Risiko/Rendite: Nehmen wir an, dass der Markt nach der eigentlichen Ankündigung positiv reagiert und die Kurse in die Höhe schießen. Sie werden einen kleinen Verlust beim CFD auf die Put-Option entsprechend der Kursänderung erleiden und einen großen Gewinn aufgrund der Wertsteigerung des CFD auf die Call-Option erzielen. Umgekehrt, sollten die Kurse fallen, würden Sie einen Gewinn aus dem signifikanten Wertanstieg des CFD auf die Put-Option erzielen, während Sie einen kleinen Verlust auf das, was Sie für den CFD auf die Call-Option bezahlt haben, erleiden würden. Sollten die Märkte nicht auf das Ereignis reagieren und der Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts sich nicht ändern, werden beide CFDs auf die Optionen langsam an Wert verlieren, während sich das Verfallsdatum nähert.

Hedging

Hedging ist der Versuch, Ihr Portfolio oder ein bestimmtes Investment vor ungünstigen Preisänderungen zu schützen und so Verluste zu vermeiden. Einer der ursprünglichen Zwecke von Optionen ist es, dieses Ziel vernünftig, kostengünstig und effizient zu erreichen.

Hedging-Strategien mit CFDs auf Optionen

Nehmen wir an, Sie haben mit einer Investition in den S&P 500 Index einen Gewinn erzielt. Nehmen wir an, Sie möchten einen längeren Urlaub machen und möchten während dieser Zeit nicht die Märkte verfolgen oder handeln, aber auch nicht Ihr Investment verkaufen/schließen. In diesem Fall können Sie Ihre Investition in den S&P 500 Index behalten und zusätzlich einige CFDs auf Put-Optionen für denselben Basiswert kaufen.

Wenn der S&P 500 steigt, machen Sie einen Gewinn mit dem Index-Investment, das Sie besitzen, und einen Verlust mit den CFDs auf Put-Optionen, wodurch der Gesamtwert Ihres Investments einigermaßen stabil bleibt. Umgekehrt, wenn der S&P 500 fällt, werden Ihre Verluste aus dem Index-Investment durch die Gewinne aus den CFDs auf Put-Optionen kompensiert. Sollte sich der S&P 500 nicht bewegen, wird sich der Wert der CFDs auf Put-Optionen auch nicht stark verändern und Ihr Investment wird relativ stabil bleiben. 

Ein Wort zum Hebel

Wie Sie sicherlich inzwischen verstanden haben, sind CFDs auf Optionen volatiler als ihre Basiswerte, was für ein höheres Gewinn- als auch Verlustpotenzial sorgt. Tatsächlich können aus einem bestimmten Blickwinkel heraus CFDs auf Optionen als das Eingehen von gehebelten Positionen in den Basiswert gesehen werden. Folglich müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie bei CFDs auf Optionen einen Hebel verwenden. Deshalb haben wir bei Libertex den Hebel beim Handel mit Optionen auf 5 begrenzt und empfehlen Ihnen, das Risiko, das Sie bereit sind einzugehen, sorgfältig abzuwägen, bevor Sie Positionen mit einem Hebel eröffnen.

Nachdem Sie nun die Grundlagen von Optionen und CFDs auf Optionen kennen und wissen, warum und mit welchen Strategien Sie diese möglicherweise handeln möchten, sind Sie bereit, Ihre ersten Trades zur Übung durchzuführen.

Explore options CFDs

Zurück