Skip to main content
Ichimoku Kinko Hyo : Difficile mais efficace
Ichimoku Kinko Hyo : Difficile mais efficace

Ichimoku Kinko Hyo: Schwierig, aber effektiv

Ein Neuling im Handel könnte schon allein durch den Namen dieses Indikators eingeschüchtert werden. Wenn sie ihn auf dem Chart betrachten, ist es unwahrscheinlich, dass sich die Meinung ändert. Ichimoku Kinko Hyo klingt kompliziert und sieht kompliziert aus. Deshalb versuchen viele Händler, die Verwendung dieses Indikators zu vermeiden. Nichtsdestotrotz ist er einer der gebräuchlichsten und nützlichsten Indikatoren für Forex-Händler. Wir werden unser Bestes tun, um ihn so einfach wie möglich zu erklären.

Ichimoku Kinko Hyo: Was bedeutet das?

Ichimoku Kinko Hyo, oder Ichimoku, ist ein Indikator für die technische Analyse, der aus fünf Linien besteht, nämlich der tenkan-sen, kijun-sen, senkou span A, senkou span B und chikou span. Er wurde von einem japanischen Journalisten, Goichi Hosoda, in den späten 1960er Jahren entwickelt.

Dieser Indikator wird verwendet, um die Dynamik zu messen, den Trend zu bestimmen und Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu platzieren. Diese breite Palette von Anwendungen macht ihn für die meisten Ihrer Handelsbedürfnisse geeignet.

Wie Sie den Ichimoku Kinko Hyo interpretieren und berechnen

Wie wir bereits erwähnt haben, besteht der Indikator aus fünf Zeilen. Schauen wir uns diese näher an: 

  • Tenkan-sen (blaue Linie) ist eine Konversionslinie. Um sie zu berechnen, müssen Sie den höchsten Höchststand und den höchsten Tiefststand der letzten neun Perioden addieren und dann das Ergebnis durch zwei teilen. Diese Linie wird üblicherweise verwendet, um Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sowie eine Trendumkehr zu bestimmen. 
  • Kijun-sen (braune Linie) ist eine Basislinie. Wenn Sie sie berechnen möchten, müssen Sie das höchste Hoch und das niedrigste Tief der letzten 26 Perioden addieren und das Ergebnis durch zwei teilen. Diese Linie hat ähnliche Funktionen wie der Tenkan-sen; gleichzeitig kann sie als Trailing-Stop-Loss-Punkt implementiert werden.
  • Senkou-Spanne A oder führende Spanne A (orangefarbene Linie). Sie müssen den Tenkan-sen und den Kijun-sen addieren und das Ergebnis durch zwei teilen. Dann zeichnen Sie das Ergebnis 26 Perioden im Voraus auf. Diese Linie ist eine der Ecken der Wolke, und sie wird verwendet, um zukünftige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu bestimmen. 
  • Senkou-Spanne B oder eine führende Spanne B (rote Linie). Sie können diese Linie berechnen, wenn Sie das höchste Hoch und das niedrigste Tief der letzten 52 Perioden addieren, das Ergebnis durch zwei teilen und es 26 Perioden im Voraus planen. Diese Linie arbeitet mit der Senkou-Spanne A zusammen und bildet eine weitere Ecke der Wolke, die zukünftige Unterstützungs- und Widerstandsbereiche bestimmt. 
  • Chikou-Spanne oder nacheilende Spanne (grüne Linie). Diese Linie steht für den Schlusskurs der aktuellen Periode, der um 26 Perioden zurückliegt. Die Funktion ist ähnlich wie bei den vorherigen – mögliche Unterstützungs- und Widerstandsbereiche zu finden.

Diese kurze Erklärung soll es einfacher machen. Schauen Sie sich das nachstehende Bild an, um alle erwähnten Linien auf dem Real-Life-Chart zu finden.

the real-life chart

Fangen Sie die Ichimoku-Signale auf

Hier erfahren Sie, wie Sie die Signale des Ichimoku Kinko Hyo auffangen können. 

Senkou-Spanne. Wir haben bereits zwei Linien erwähnt: A und B. Jetzt werden wir über die Wolke sprechen, die sie bilden. Die Wolke ist der Schlüsselpunkt des Indikators, der viele Signale gibt. 

  • Wenn der Kurs über der Wolke liegt, dient die erste Linie oder die führende Spanne A als erste Unterstützungsebene; die zweite Linie ist die zweite Unterstützungsebene. 
  • Befindet sich der Kurs unterhalb der Wolke, wird die untere Linie oder die führende Handelsspanne B als erster Widerstand dienen; die zweite Linie ist die zweite Unterstützungsebene. Die führende Handelsspanne A wird zum zweiten Widerstand. 
  • Wenn die führende Handelsspanne B über der führenden Handelsspanne A liegt, ist dies ein Zeichen für einen Abwärtstrend. 
  • Wenn die führende Handelsspanne A über der führenden Handelsspanne B liegt, ist dies ein Zeichen für einen Aufwärtstrend. 
  • Befindet sich der Preis innerhalb der Wolke, ist dies ein Signal, dass Händler sich über die weitere Richtung des Vermögenswertes nicht sicher sind. 
  • Wenn die Wolke dünn ist, ist dies ein Zeichen für geringe Volatilität.
  • Wenn die Wolke weit ist, ist die Volatilität hoch. 

Kijun-sen oder eine Basislinie bestimmt die zukünftige Preisbewegung. Wenn der Preis darüber liegt, ist es wahrscheinlicher, dass der Anstieg länger andauert. Wenn der Preis unter der Basislinie liegt, kann ein Händler auf den anhaltenden Rückgang warten. 

Tenkan-sen oder eine Konversionslinie bestimmt den kurzfristigen Trend. Wenn sie sich nach oben bewegt, ist es ein Aufwärtstrend. Wenn er sich nach unten bewegt, ist es ein Abwärtstrend. Wenn er sich seitwärts bewegt, ist es ein konsolidierender Kurs. Wenn sich der Kurs über der Linie befindet, handelt es sich zudem um ein kurzfristiges Kaufsignal. Wenn der Kurs unterhalb der Linie liegt, ist es ein kurzfristiges Verkaufssignal. 

Die Chikou-Spanne gibt Ihnen Kauf-/Verkaufssignale. Wenn die Linie den Kurs von unten nach oben kreuzt, handelt es sich um ein Kaufsignal. Wenn sie den Kurs auf den Kopf stellt, ist es ein Verkaufssignal.

Warum ist der Ichimoku wichtig?

Obwohl dieser Indikator aus vielen Linien besteht, die auf dem Diagramm Rauschen erzeugen können, benötigen Sie nur zwei Minuten, um das Signal des Indikators zu erfassen. Egal, um welches Signal es sich handelt: eine Trendumkehr, ein Momentum oder ein Kauf-/Verkaufssignal, Sie werden etwas erhalten. Viele Linien helfen dem Indikator, verschiedene Aspekte der Marktsituation abzudecken. Aus diesem Grund liefert der Ichimoku so viele Signale. 

Außerdem ist der Indikator recht genau. Natürlich kann er manchmal falsche Signale liefern, aber der Prozentsatz ist gering.

Nutzen und Fallstricke des Ichimoku-Indikators

Wenn ein Händler eine Entscheidung darüber treffen will, ob er den Indikator verwendet oder nicht, sucht er zwangsläufig nach Vor- und Nachteilen. Wir haben eine Tabelle zusammengestellt, die Ihnen bei der Entscheidung helfen soll.

Pro

Contra

Multifunktionalität. Sie können damit Unterstützungs- und Widerstandslevel platzieren. Jeder Händler weiß, dass diese Ebenen eines der wesentlichen Instrumente für den Handel sind. Außerdem können Sie einen Trend finden, das Momentum auffangen und Kauf-/Verkaufssignale erhalten.

Zu kompliziert. Das ist der Satz, den Sie von einem Händler hören können, der den Indikator zum ersten Mal sieht. Die beträchtliche Anzahl von Linien und Wolken lässt den Chart beschäftigt aussehen. Sie können sich zwischen all diesen Linien verlieren, besonders wenn Sie einen anderen Indikator hinzufügen.

Wenn Sie Ihr Diagramm löschen möchten, können Sie Linien, die für Sie nicht wichtig sind, ausblenden. Es liegt an Ihnen, nach dem Üben zu entscheiden und diesen Indikator in Ihre Handelsstrategie zu implementieren.

Vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Dieser Indikator hilft Ihnen beim Handel nicht nur auf dem Forex, sondern auch auf anderen Märkten wie Aktien, Futures und Optionen.

Historische Daten. Das ist ein Nachteil nicht nur der Ichimoku, sondern auch anderer Indikatoren. Sie verwenden Daten aus der Vergangenheit, um den zukünftigen Preis vorherzusagen. Deshalb können einige Signale falsch oder verzögert sein. 

Schnelle Ergebnisse. Der Indikator sieht kompliziert aus und erzeugt Marktgeräusche. Trotzdem brauchen Sie nicht viel Zeit, um das Signal zu erhalten. Er zeigt Ihnen den Trend, das Momentum oder die Unterstützungs-/Widerstandsniveaus an.

Leicht zu kombinieren. Obwohl Ichimoku viele Signale liefert, sollte jedes Signal entweder durch einen Kerzenleuchter oder einen anderen Indikator bestätigt werden. Die Ichimoku-Wolke lässt sich leicht mit Indikatoren wie dem RSI oder MACD kombinieren. Mischen sie sie, um das zuverlässigste Signal zu erhalten.

Häufige Ichimoku-Fehler 

Es könnte schwierig sein, die Bedeutung der einzelnen Zeilen zu verstehen. Der häufigste Fehler ist ein Falschverstehen der Zeilen. Es ist nicht leicht, sich ihre Namen und Funktionen zu merken, weshalb Händler falsche Signale erhalten. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Farben Ihrer Wahl auszuwählen und die Farbe für jede Linie zu bestimmen. 

Der zweite Fehler, mit dem Sie konfrontiert werden können, ist das Marktrauschen. Wenden Sie nicht zu viele Indikatoren an. Wir empfehlen, Ichimoku mit anderen Indikatoren zu kombinieren, um zuverlässigere Signale zu erhalten, aber das bedeutet nicht, dass Sie zu viele anwenden sollten. Verwenden Sie nur einen zusätzlichen Indikator. Es ist besser, wenn er unter dem Chart platziert ist. Oszillatoren befinden sich immer im Fenster unter dem Chart. So sehen Sie die Signale deutlich.

Der nächste Fehler, den Sie bei der Verwendung des Indikators antreffen können, ist die falsche Bestätigung. Ichimoku Kinko Hyo hat viele Funktionen – es kann den Trend bestätigen, das Momentum bestimmen, bei der Platzierung von Unterstützungs- und Widerstandsniveaus helfen und Kauf-/Verkaufssignale geben. Um das Signal zu bestätigen, müssen Sie einen geeigneten zusätzlichen Indikator finden. Manchmal kennen Händler die Funktionen anderer Indikatoren nicht. Daher erhalten sie keine Bestätigung oder bekommen die falsche.

Die beste Ichimoku-Handelsstrategie 

Um Ihnen den ersten Schritt mit dem Ichimoku Kinko Hyo-Indikator zu erleichtern, stellen wir Ihnen eine Handelsstrategie vor. Wenn Sie diesen Schritten folgen, werden Sie einen guten Punkt finden, um Ihr Einkommen zu erhöhen. Später können Sie den Indikator in Ihre Handelsstrategie implementieren und weitere Ein- und Ausstiegspunkte finden. 

  1. Zuerst müssen Sie warten, bis der Kurs über der Wolke schließt. Wenn der Kurs über der Wolke schliesst, ist es wahrscheinlicher, dass wir den Aufwärtstrend sehen. 
  2. Danach müssen wir die Umrechnungslinie (Tenkan-sen) über die Basislinie (Kijun-sen) brechen. Wenn beide Bedingungen erfüllt sind, können wir nach einem guten Einstiegspunkt für eine Long-Position suchen.
  3. Sie können einen Handel bei der Öffnung des Kerzenhalters eröffnen, die dem Crossover folgte. 
  4. Denken Sie an den Stop-Loss. Platzieren Sie den Stop-Loss 5-10 Pips unterhalb des Kerzenhaltes, der über der Wolke gebrochen ist. Sie können den Stop-Loss in Bezug auf die Marktsituation verfolgen. 
  5. Es ist an der Zeit, eine Take-Profit-Order zu verwenden. Schließen Sie die Position, sobald die Konvertierungslinie unter die Basislinie bricht.

Diese Strategie kann auf eine Verkaufsposition angewendet werden. Verwenden Sie einfach alle Schritte in umgekehrter Richtung.

The Ichimoku Trading Strategy on chart

Die häufigsten Fragen über Ichimoku

Nachdem wir die Grundlagen des Indikators kennen gelernt haben, wissen wir, dass jeder Händler noch Fragen haben könnte. Deshalb sind wir hier, um sie alle zu beantworten. 

Was ist der beste Zeitrahmen für Ichimoku?

Es gibt keinen optimalen Zeitrahmen für den Ichimoku-Indikator. Egal, auf welchen Zeitrahmen Sie ihn anwenden, die Zeilen werden unter Berücksichtigung des Zeitrahmens berechnet. So erhalten Sie für jeden Zeitraum von einer Minute bis zu einem Monat die richtigen Signale. 

Was ist der beste Indikator für Ichimoku?

Ichimoku kann auf viele Situationen angewendet werden und viele Signale liefern. Um eine perfekte Übereinstimmung zu finden, müssen Sie verstehen, nach welchem Signal Sie suchen. Wenn Sie das Momentum einfangen wollen, verwenden Sie Momentum-Indikatoren wie den RSI oder Momentum. Wenn Sie eine Bestätigung des Trends wünschen, platzieren Sie etwas wie Parabolic SAR oder MACD. Wenn Sie nach einem Kauf-/Verkaufssignal suchen, können Sie auch den RSI, MACD oder Awesome Oscillator verwenden. 

Was ist die Ichimoku-Wolkenstrategie?

Wie wir bereits oben gesagt haben, ist die Wolke der zentrale Teil des Indikators. Sie wird von zwei Linien gebildet. Die Wolke liefert eine große Anzahl von Signalen. Um sie alle zusammenzufassen, können wir drei entscheidende Regeln aufstellen. 

  1. Eröffnen Sie eine Position, wenn der Preis die Wolke durchbricht. Die Richtung der Position wird durch die Richtung des Ausbruchs bestimmt. Halten Sie die Position offen, bis der Preis die Kijun Sen- oder Basislinie in der entgegengesetzten Richtung durchbricht. 
  2. Öffnen Sie eine Position, wenn der Preis die Wolke durchbricht. Auch hier werden Sie je nach Richtung des Ausbruchs entweder kaufen oder verkaufen. Schließen Sie die Position, sobald die Chinuku-Spanne die Tenkan-Sen-Linie in die entgegengesetzte Richtung durchbricht.
  3. Öffnen Sie eine Position, wenn der Preis die Wolke durchbricht. Wählen Sie die Richtung in Bezug auf die Richtung des Breakouts. Schließen Sie die Position, sobald der Preis die Wolke in die entgegengesetzte Richtung durchbricht. 

Schlussfolgerung

Abschließend lässt sich sagen, dass der Ichimoku Kinko Hyo-Indikator kompliziert klingt und aussieht. Viele Händler verwenden ihn aus diesem Grund nicht. Es ist jedoch ein großer Fehler. Alles, was Sie tun müssen, ist die richtigen Farben für jede Linie zu finden und zu lernen, welche Signale die Linien liefern. Zu Beginn können Sie einfach den Teil unseres Artikels speichern, in dem wir über die Funktionen der Linien sprechen, und diesen Teil beim Handeln verwenden. Um Ihr Wissen in die Praxis umzusetzen, verwenden Sie ein Libertex-Demokonto. Es ist eine kostenlose und einfache Möglichkeit, Ihre neue Handelsstrategie mit dem neuen Indikator aufzubauen. 

Warum mit Libertex handeln?

  • Kostenloser Zugang zu einem Demokonto
  • technische Unterstützung des Betreibers an 5 Tagen in der Woche, 8.00 bis 18.00 Uhr (mitteleuropäische Standardzeit).
  • Hebelwirkung bis zu 1:600 für professionelle Kunden
  • auf einer Plattform für jedes erdenkliche Gerät arbeiten: Libertex und Metatrader 4
Zurück