Skip to main content
Gold
Gold

Ist Gold immer noch eine sichere Investition? Experten-Prognosen zum Goldpreis

Von allen Edelmetallen ist Gold die beliebteste Investitionswahl. Denken Sie einen Moment darüber nach – Gold korrodiert nicht, rostet nicht und zerfällt nicht. Es ist angenehm für das Auge und kann leicht geschmolzen und zu Münzen, luxuriösen Schmuckstücken und Barren geformt werden. Es ist der "goldene" Vermögenswert. 

Aber warum ist Gold, abgesehen davon, so wertvoll – sowohl als Tauschmittel als auch als internationales Wertaufbewahrungsmittel? Warum ist Gold die Nummer 1, während Silber an zweiter Stelle steht? Kupfer hat sogar viele der gleichen Eigenschaften wie Gold, wird aber nicht annähernd als so wertvoll angesehen. 

In diesem Leitfaden zu Goldpreisprognosen werfen wir einen Blick darauf, warum Gold als so wertvoll angesehen wird, wie sich sein Preis entwickelt hat und ob es in den kommenden Jahren weiter im Wert steigen wird. Wir werden eine technische Analyse erstellen, uns Meinungen von Experten ansehen und schließlich entscheiden, ob es besser ist, in Gold zu investieren, damit zu handeln oder sich davon fernzuhalten. 

Was ist Gold (XAU/USD)?

Da so ziemlich jeder weiß, was Gold ist, halten wir uns nicht allzu lange mit der Definition auf. Als kurzer Überblick: XAU ist die international akzeptierte Abkürzung für Gold; sie bezeichnet eine Feinunze Gold. Eine Feinunze ist eine Maßeinheit für das Gewicht von Edelmetallen und entspricht 31,1 Gramm. Dieses Maßsystem geht auf das Mittelalter zurück!

Nun, was das Gold selbst betrifft: Es ist ein glänzendes, gelbes chemisches Element, das seit Jahrhunderten einen unglaublichen, wahrgenommenen Wert hat. Dieses Edelmetall ist hochgradig formbar, ziemlich unzerstörbar und wird typischerweise in einer meist reinen Form gefunden. 

Die Investition in Gold bringt einige inhärente Probleme mit sich – Gold wird nicht verbraucht, obwohl es eine nicht erneuerbare Ressource ist. Das macht es ganz anders als zum Beispiel Erdöl. Öl ist ebenfalls eine nicht erneuerbare Ressource, da es Millionen und Abermillionen von Jahren braucht, um zu entstehen. Öl wird jedoch verbraucht; sobald es zur Neige geht, ist es weg. Das führt zu einer Verknappung, die drastische Auswirkungen auf den Preis des Rohstoffs hat. Bei Gold hingegen bleibt es immer Gold. Sie können Goldbarren und Schmuck einschmelzen und wiederverwenden. Unabhängig von der endgültigen Form des Goldes bleibt seine chemische Zusammensetzung immer gleich. 

Doch trotz dieses Angebots-/Nachfrage-Problems (kurz gesagt, das Angebot wird nur weiter steigen, selbst wenn die Nachfrage zum Stillstand kommt), sind die menschlichen Gesellschaften seit Jahrhunderten von Gold fasziniert. Königreiche und Imperien wurden wegen dieses glänzenden Metalls aufgebaut und zerstört. Bis in die letzten Jahrzehnte war Gold weltweit als zufriedenstellendes und sogar gewünschtes Zahlungsmittel anerkannt. Selbst das US-Währungssystem basierte bis in die 1970er Jahre auf Gold. 

Gold wird als gute Absicherung gegen Inflation angesehen, und wenn es eine Finanzkrise gibt (wie die durch COVID-19 verursachte globale Wirtschaftskrise), strömen risikoscheue Investoren zu diesem Edelmetall. 

Faktoren, die den Goldpreis beeinflussen

Es gibt mehrere praktische Gründe, warum viele Investoren Gold als Rohstoff ihrer Wahl wählen. Dies wird für die kommenden Goldpreisprognosen nützlich sein.

1. Wert im Lauf der Zeit

Seit Jahrhunderten haben Familien Gold als Möglichkeit genutzt, ihren Reichtum zu bewahren und an zukünftige Generationen weiterzugeben - sie wussten, dass der Wert von Gold nicht sinken würde. 

2. Der US Dollar 

Obwohl der Dollar eine der wichtigsten Reservewährungen der Welt ist, kann er im Vergleich zu anderen Währungen an Wert verlieren (wie zum Beispiel in der Zeit zwischen 1998 und 2008). Wenn dies geschieht, steigt der Goldpreis in die Höhe. In diesem Zeitraum hat sich der Goldpreis zum Beispiel fast verdreifacht – und dann von 2008 bis 2012 noch einmal verdoppelt. Am Ende erreichte er die Marke von 2.000 $ pro Unze!

3. Inflation

Wenn die Lebenshaltungskosten steigen, tendiert auch der Goldpreis dazu zu steigen. In Jahren mit hoher Inflation haben Anleger einen Anstieg des Goldpreises erlebt, während der Aktienmarkt einbrach. Warum? Während Fiat-Geld in Hochinflationsjahren seine Kaufkraft verliert, wird Gold in diesen Währungseinheiten eingepreist und steigt im Wert mit den Lebenshaltungskosten. 

4. Deflation

Dies ist eine Zeitspanne, in der die Wirtschaftstätigkeit schleppend verläuft, die Preise fallen und die Wirtschaft übermäßig verschuldet ist (man denke an die Große Depression und, in geringerem Maße, an die Finanzkrise 2008). In solchen Zeiten wird die Kaufkraft von Gold in die Höhe schnellen – denn während einer Deflation horten die Menschen Bargeld in Form von Gold. 

5. Geopolitisch unsichere Zeiten 

Wussten Sie, dass Gold oft als der "Krisenrohstoff" bezeichnet wird? Die Menschen horten Gold nicht nur in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit, sondern sie kaufen auch Gold, wenn die Spannungen in der Welt zunehmen. Der Goldpreis neigt dazu, am meisten zu steigen, wenn die Menschen wenig Vertrauen in die Regierung haben. 

6. Einschränkungen bei der Versorgung

Während, wie wir bereits erwähnt haben, das Goldangebot nicht versiegen wird, gibt es immer noch einschränkende Faktoren für die Produktion. Die Förderung von neuem Gold aus Minen ist seit 2000 rückläufig. Es kann 5 - 10 Jahre dauern, eine neue Goldmine zu erschließen, wenn also Minen schließen, kann dies den Goldpreis erhöhen. 

Goldpreis-Historie für die letzten 10 Jahre

In der Grafik unten sehen Sie die Schwankungen von Gold zwischen 2011 und 2021. Zu Beginn des 10-Jahres-Zeitraums stieg der Goldpreis auf $1.900 pro Unze, fiel dann aber ab – und fiel Ende 2015 auf unter $1.100 pro Unze. Im Jahr 2020 erlebte Gold jedoch einen kräftigen Anstieg und überschritt die Marke von 2.000 $.

Goldpreis über 10 Jahre - 2011 bis 2021. Quelle: Macrotrends.net
Goldpreis über 10 Jahre - 2011 bis 2021.

Natürlich sind das nur Zahlen. Es ist wichtiger, die Faktoren zu verstehen, die hinter diesen Zahlen stehen. Wir haben eine Zeitleiste mit Ereignissen zusammengestellt, die zum Auf und Ab der Goldpreisentwicklung in den letzten 10 Jahren beigetragen haben. 

  • 2011: Aufgrund der Schuldenkrise in diesem Jahr erreichte Gold im August 1.917 $. 
  • 2012: Die Aktien stiegen in diesem Jahr – im Gegenzug fiel Gold. 
  • 2013: Gold war in diesem Jahr relativ stabil. 
  • 2014: Der Dollar war stark, so dass Gold keine nennenswerten Zuwächse verzeichnen konnte. 
  • 2015: Als der Dollar weiter an Stärke gewann, fiel Gold im Dezember auf 1.050 $. 
  • 2016-2017: Der Dollar begann schließlich zu schwächeln, und Gold wurde stärker. 
  • 2018: Der Dollar erstarkte erneut, und Gold gab nach. 
  • 2019: Es kam zum Ausbruch von COVID-19, und der Wert des Goldes schnellte in die Höhe. 

Wie Sie sehen können, ist der Chart eine Visualisierung der direkten Bindung von Gold an den Wert des Dollars und an Krisenzeiten. Weitere Beweise finden Sie in dieser Grafik, die den Wert von Gold im Vergleich zum Wert des Dollars seit 2006 zeigt. 

Der Wert von Gold und der Wert des Dollars von 2006 - 2021. Quelle: Macrotrends.net
Der Wert von Gold und der Wert des Dollars von 2006 - 2021.

Wie geht es dem Gold jetzt?

Ist Ihnen in den obigen Charts aufgefallen, dass der Goldpreis in den Jahren 2019 und 2020 nach oben geschossen ist? Dort können wir den direkten Einfluss sehen, den COVID-19 auf dieses Edelmetall hatte. COVID schuf sicherlich eine "goldene" Gelegenheit für Investoren, die wir untersuchen werden. Im März 2020 beschloss die US-Notenbank, die Zinsen auf knapp über Null zu senken – und zusätzlich kaufte sie Anleihen im Wert von Hunderten von Milliarden Dollar, was die Renditen an den Rentenmärkten drückte. Dies veranlasste die Anleger, stattdessen Gold zu kaufen. Mit der steigenden Nachfrage wuchs auch der Preis. 

Bedeutet dies, dass Sie jetzt in Gold einsteigen sollten? Nicht unbedingt – während der Goldpreis im Jahr 2020 um rund 22 % gestiegen ist, ist er im Jahr 2021 gesunken. Der Spot-Goldpreis ist im Jahr 2021 bisher um etwa 6 % gefallen und hat sich unter 1.800 $ pro Unze eingependelt. Hierfür gibt es drei Hauptgründe: 

  • Schwächelnde physische Nachfrage: Die Analysten der Bank of America stellten fest, dass es Anzeichen für eine "schwindende Nachfrage" nach Gold durch die Zentralbanken gibt. Die Goldkäufe der Zentralbanken sind im Jahr 2020 im Jahresvergleich um 60 % zurückgegangen. Da die Performance von Gold während des Höhepunkts der Pandemie die Reserveportfolios erhöhte, nutzten viele Zentralbanken den Vorteil und beschafften sich Liquidität. 
  • Enttäuschender Schmuckmarkt: Die Analysten bemerkten auch, dass die Schmuckverkäufe gesunken sind; die Schwäche des indischen Schmuckmarktes wurde durch die Pandemie noch verstärkt. Auch in China, einem der weltweit größten Märkte für Luxusgüter, sank der Schmuckabsatz. 
  • Impfstoffe schaffen Aussichten auf Wirtschaftswachstum: DieVeränderungen des globalen Wirtschaftsklimas haben viele Anleger in letzter Zeit vom Gold abrücken lassen. Da die US-Gesetzgeber über ein riesiges Konjunkturpaket debattieren und die COVID-Impfstoffe weltweit eingeführt werden, scheint ein Wirtschaftswachstum wahrscheinlicher. Und typischerweise, wenn die Wirtschaft stark ist, fällt Gold. 

Es mag zu spät sein, um den Einfluss, den COVID auf Gold hatte, zu nutzen; Sie können jedoch immer noch einen vorteilhaften Zeitpunkt zum Investieren finden, indem Sie den Finger am Puls der Weltwirtschaft halten. 

Kurzfristige Goldpreis-Prognosen für 2021

Möchten Sie wissen, wie sich Gold kurzfristig entwickeln wird? Diese 2021 Preisvorhersage von LongForecast bietet recht günstige Kurse für Gold. 

Monat

Öffnen 

Niedrig-Hoch

Schließen

Mo%

Gesamt%

2021

April

1650

1505-1663

1584

-4.0%

-8.0%

Mai

1584

1412-1584

1486

-6.2%

-13.7%

Juni

1486

1390-1536

1463

-1.5%

-15.0%

Juli

1463

1451-1603

1527

4.4%

-11.3%

August

1527

1400-1548

1474

-3.5%

-14.4%

September

1474

1380-1526

1453

-1.4%

-15.6%

Oktober

1453

1335-1475

1405

-3.3%

-18.4%

November

1405

1334-1474

1404

-0.1%

-18.5%

Dezember

1404

1404-1566

1491

6.2%

-13.4%

Zusammenfassung: Im April 2020 hat Gold ein prognostiziertes Tief von 1505 $ und ein Hoch von 1663 $. Bis Ende 2021 könnte der Goldpreis zwischen 1404 $ und 1566 $ liegen. Quelle: Longforecast.com.

Längerfristige Goldpreis-Prognosen: 2022, 2023 und 2024

Longforecast hat Monat für Monat Goldpreis-Prognosen für 2022 bis 2024 veröffentlicht. Wir finden, dass Longforecast die realistischsten Erwartungen für Gold bietet – weder eine übermäßig bärische noch eine bullische Goldprognose. Hier sind ihre Vorhersagen: 

Monat

Öffnen 

Niedrig-Hoch

Schließen

Mo%

Gesamt%

2022

Januar

1491

1451-1603

1527

2.4%

-11.3%

Februar

1527

1484-1640

1562

2.3%

-9.3%

März

1562

1562-1742

1659

6.2%

-3.7%

April

1659

1578-1744

1661

0.1%

-3.5%

Mai

1661

1577-1743

1660

-0.1%

-3.6%

Juni

1660

1651-1825

1738

4.7%

0.9%

Juli

1738

1701-1880

1790

3.0%

3.9%

August

1790

1645-1819

1732

-3.2%

0.6%

September

1732

1692-1870

1781

2.8%

3.4%

Oktober

1781

1645-1819

1732

-2.8%

0.6%

November

1732

1732-1931

1839

6.2%

6.8%

Dezember

1839

1796-1985

1890

2.8%

9.8%

Zusammenfassung: Der Goldpreis wird zu Beginn des Jahres 2022 voraussichtlich zwischen 1451 $ und 1603 $ pro Unze liegen; er könnte das Jahr zwischen 1796 $ und 1985 $ pro Unze beenden. Quelle: Longforecast.com.

Monat

Öffnen 

Niedrig-Hoch

Schließen

Mo%

Gesamt%

2023 

Januar

1890

1890-2104

2004

6.0%

16.4%

Februar

2004

1937-2141

2039

1.7%

18.4%

März

2039

1933-2137

2035

-0.2%

18.2%

April

2035

1925-2127

2026

-0.4%

17.7%

Mai

2026

1887-2085

1986

-2.0%

15.3%

Juni

1986

1943-2147

2045

3.0%

18.8%

Juli

2045

2034-2248

2141

4.7%

24.3%

August

2141

2018-2230

2124

-0.8%

23.3%

September

2124

2093-2313

2203

3.7%

27.9%

Oktober

2203

2070-2288

2179

-1.1%

26.5%

November

2179

1985-2193

2089

-4.1%

21.3%

Dezember

2089

1902-2102

2002

-4.2%

16.3%

Zusammenfassung: Der Goldpreis wird zu Beginn des Jahres 2023 voraussichtlich zwischen 1890 $ und 2104 $ pro Unze liegen; er könnte das Jahr zwischen 1902 $ und 2102 $ pro Unze abschließen. Quelle: Longforecast.com.

Monat

Öffnen 

Niedrig-Hoch

Schließen

Mo%

Gesamt%

2024

Januar

2002

1874-2072

1973

-1.4%

14.6%

Februar

1973

1865-2061

1963

-0.5%

14.0%

März

1963

1853-2048

1950

-0.7%

13.2%

April

1950

1908-2108

2008

3.0%

16.6%

Mai

2008

1953-2159

2056

2.4%

19.4%

Juni

2056

1944-2148

2046

-0.5%

18.8%

Juli

2046

1948-2153

2050

0.2%

19.0%

August

2050

1875-2073

1974

-3.7%

14.6%

September

1974

1960-2166

2063

4.5%

19.8%

Oktober

2063

2005-2216

2110

2.3%

22.5%

November

2110

1964-2170

2067

-2.0%

20.0%

Dezember

2067

1977-2185

2081

0.7%

20.8%

Zusammenfassung: Der Goldpreis wird zu Beginn des Jahres 2024 voraussichtlich zwischen 1874 $ und 2072 $ pro Unze liegen; er könnte das Jahr zwischen 1977 $ und 2185 $ pro Unze abschließen. Quelle: Longforecast.com.

Was ist mit der ferneren Zukunft? Goldpreis-Pprognosen für 2025-2050 (und darüber hinaus)

Da Gold so eng mit wirtschaftlichen Faktoren und geopolitischen Spannungen verbunden ist, ist es fast unmöglich, seinen genauen Wert mehr als ein paar Jahre im Voraus zu bestimmen. Eine Goldpreisprognose für die nächsten 5 Jahre ist im Wesentlichen so weit im Voraus, wie wir vernünftigerweise vorhersagen können. Basierend auf der vergangenen Performance von Gold können wir Ihnen jedoch eine allgemeine Vorstellung davon geben, wie sich dieses Edelmetall entwickeln könnte. 

Basierend auf der Tatsache, dass keine Nation lange mit einem solchen Schuldenstand wie die USA überlebt hat, ist es wahrscheinlich, dass der Dollar in nur wenigen Jahrzehnten abstürzen wird. Sollte dies der Fall sein, würde der Goldpreis in die Höhe schießen – vielleicht sogar auf 5.000 Dollar pro Unze. Solange der US-Dollar weiterhin in einem katastrophal hohen Tempo gedruckt wird, wird Gold insgesamt nach oben tendieren – und sich von Abwärtstrends recht schnell erholen.

Eine weitere Überlegung ist, dass Quecksilber aus dem Herstellungsprozess von Schmuck ausläuft, da es schreckliche gesundheitliche Auswirkungen haben kann. Das Ersetzen von Quecksilber durch andere Amalgamierungsmethoden wird sich auf das Goldangebot auswirken, da es teurer und arbeitsintensiver wird, Gold zu produzieren. Und wenn das passiert, wird Gold teurer werden. Im Jahr 2050 könnten wir Goldpreise von bis zu 10.000 Dollar erleben, insbesondere wenn die US-Wirtschaft komplett zusammenbricht. Wie Sie sich jedoch vorstellen können, könnte es fruchtlos sein, von einem hypothetischen Goldpreisdiagramm für 30 Jahre in der Zukunft auszugehen. 

Technische Analyse des Goldpreises

Um die Preisbewegungen von Gold im Auge zu behalten und vorteilhafte Zeitpunkte für den Einstieg bzw. Ausstieg in den Markt zu bestimmen, ist es wichtig zu lernen, wie man eine technische Analyse erstellt und liest. Wir zeigen Ihnen, wie man eine solche erstellt und geben ein Beispiel. 

Für einen Anfänger mag ein Chart der technischen Analyse einschüchternd wirken. Es ist jedoch dazu da, Ihnen zu helfen – nicht zu schaden! Es ist ein Werkzeug, das von Tradern verwendet wird, um Marktbewegungen vorherzusagen und einen Gewinn zu erzielen. Obwohl die technische Analyse nicht narrensicher ist, kann sie Ihnen helfen, fundierte Vermutungen anstelle von riskanten Glücksspielen anzustellen. 

Sie können einfach kein erfolgreicher kurzfristiger Trader sein, ohne technische Analysewerkzeuge zu verwenden – entweder das, oder Sie brauchen unglaubliches, unendliches Glück. 

Um Charts für die technische Analyse zu erstellen, müssen Sie zunächst eine Plattform wählen. Libertex ist ein großartiger Ort, um dies zu tun; wir bieten alle bekannten Indikatoren an und Sie können sogar ein kostenloses Demokonto erstellen, um Ihre Handelsfähigkeiten zu üben. 

Die von Libertex angebotenen Indikatoren für die technische Analyse können in 3 Kategorien unterteilt werden: 

  • Trend: Diese sagen Ihnen, in welche Richtung sich der Markt bewegt. Zu den Typen gehören MACD, Moving Average, Ichimoku-Wolke, Directional Movement Index und viele mehr. 
  • Oszillatoren: Dies sind Momentum-Indikatoren, die Schwankungen anzeigen, die durch ein oberes und unteres Band begrenzt sind. Einige Optionen sind Relative Strength Index, Stochastic, True Strength Indicator und TRIX. 
  • Volatilität: Diese zeigen Ihnen, wie stark sich ein Preis während eines bestimmten Zeitraums verändert. Libertex bietet Donchian Channels, Bollinger Bands, Relative Volatility Index und andere Volatilitätsindikatoren. 

Jetzt müssen Sie nur noch einen Chart auf der Plattform Ihrer Wahl öffnen, das handelbare Asset (in unserem Fall Gold) auswählen und die Handelsindikatoren auswählen. Eine Erklärung, was die gängigen Indikatoren tatsächlich bedeuten, finden Sie in diesem einsteigerfreundlichen Leitfaden von Investopedia

Da Sie nun wissen, wie man eine technische Analyse erstellt, zeigen wir Ihnen ein Beispiel, wie eine solche aussehen könnte. Unten haben wir ein technisches Analyse-Chart von Gold in einem Zeitraum von 1 Woche. Wir haben RSI, SMA und Bollinger Bands ausgewählt. 

Chart der technischen Analyse von Gold über einen Zeitraum von 1 Woche. Quelle: Investing.com
Chart der technischen Analyse von Gold über einen Zeitraum von 1 Woche. 

Nun, hier kommt Ihr Zeitplan ins Spiel; wenn Sie ein Intraday-Händler sind (d.h. Sie machen mehrere Trades während des Tages), wäre dieser spezielle Zeitpunkt ideal zum Kaufen. Für tägliche bis monatliche Trader zeigen die Indikatoren jedoch, dass Gold ein starkes Verkaufsprodukt ist. 

Technische Zusammenfassung von Gold in verschiedenen Intervallen. Quelle: Investing.com.
Technische Zusammenfassung von Gold in verschiedenen Intervallen.

Langfristige Goldpreisprognosen von Experten 

Viele Experten haben sich dazu geäußert, wie sich der Preis in den nächsten Jahren bis Jahrzehnten entwickeln könnte. Wir haben einige der wichtigsten Goldpreisprognosen für Sie zusammengestellt. 

Ed Moy

Ed Moy, der ehemalige Direktor der US-Münzanstalt, prognostiziert, dass Gold in den nächsten ein bis zwei Jahren neue Rekordhöhen erreichen wird; das bedeutet, dass der Goldpreis noch einmal über die Marke von 2.000 $ steigen müsste. Moy erklärte in einem Interview mit S&P Global Market Intelligence, dass die wirtschaftliche Erholung nach der Verabreichung des Impfstoffs COVID-19 sehr langsam verlaufen wird, was dem Goldpreis viel Zeit für einen Anstieg gibt. 

London Bullion Market Association

In der Goldpreisprognose der LBMA für das Jahr 2021 wurden die Top 3 Treiber des Goldpreises (sinkende US-Zinsen, schwächerer US-Dollar und die allgemeine US-Fiskalpolitik) diskutiert. Der Verband hat tatsächlich Meinungen von einer Vielzahl von Experten zusammengestellt und in ein Balkendiagramm gesetzt. Die durchschnittliche Prognose für das Jahr 2021 lag bei 1.973,80 $. Wenn Sie auf den Namen des jeweiligen Experten im Diagramm klicken, werden Sie direkt zu dessen Kommentar zum Goldpreis weitergeleitet. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich diese Ressource anzuschauen! 

Morgan Stanley

Die Goldstrategen von Morgan Stanley haben ihre Prognosen für den Goldpreis in den Jahren 2021 und 2022 sogar gesenkt. Sie sagen voraus, dass der Goldpreis im Jahr 2021 im Durchschnitt bei 1.835 $ liegen wird und dann im Jahr 2022 auf durchschnittlich 1.745 $ fallen wird. 

Nicoya Forschung

Diese Forschungsgruppe, die Bildungsmaterial für unabhängige Investoren bereitstellt, prognostiziert, dass Gold im Jahr 2022 bei 4.500 $ liegen wird und im Jahr 2025 sogar die 6.000 $-Marke durchbrechen wird. Warum? Sie sagten, dass der vorherige Gold-Bullenzyklus den Goldpreis um 600 % erhöht hat. Da sich Gold also jetzt in einem Bullenzyklus befindet, könnten wir ähnliche Zahlen erwarten. 

Was tun mit Gold - handeln oder investieren?

Bei Goldinvestitionen gibt es keine Gewinngarantie. Während es typischerweise als sichere Investition angesehen wird, steht seine Wertentwicklung in einem umgekehrten Verhältnis zum wirtschaftlichen Wohlstand. Dieses Edelmetall hat seine Höhen und Tiefen, und es gibt keine Garantie, dass es immer im Preis steigt. Daher ist es wichtig, vor einer Investition in Gold Meinungen von Experten zu lesen, Markttrends zu untersuchen und Charts zur technischen Analyse zu erstellen. 

Wenn Sie in Gold einsteigen möchten, aber nicht bereit sind, eine langfristige Investition zu tätigen, wäre der Handel mit CFDs vielleicht die bessere Wahl. Wenn Sie mit CFDs handeln, können Sie von der Volatilität des Goldes profitieren, indem Sie auf seinen zukünftigen Preis spekulieren. Die Libertex Handelsplattform ermöglicht versierten Tradern den Handel mit CFDs auf Gold und mehr. 

Warum sollte man mit Libertex handeln?

  • Zugang zu einem kostenlosen Demo-Konto
  • technische Unterstützung des Betreibers an 5 Tagen in der Woche, von 8 bis 20 Uhr (Mitteleuropäische Standardzeit)
  • Hebelwirkung von bis zu 1:600 für professionelle Klienten
  • arbeiten auf einer Plattform für jedes Gerät: Libertex und Metatrader

FAQ 

Hier ein paar Fakten zum Abschluss unserer Goldpreisprognosen. 

Ist Gold eine gute Investition im Jahr 2021?

Gold ist eine gute Investition im Jahr 2021. Auch wenn der Preis derzeit etwas abrutscht, geopolitische Spannungen und weitere wirtschaftliche Instabilität sind unvermeidlich: Und wenn das passiert, wird der Goldpreis in die Höhe schießen. 

Lohnt sich der Kauf von Gold?

Gold ist es wert, gekauft zu werden, und es ist eines der sichersten Edelmetalle, in das Sie investieren können. 

Was wird Gold im Jahr 2025 wert sein?

Dies ist ein bisschen zu weit in der Zukunft, um eine genaue Schätzung abzugeben. Wir könnten jedoch vernünftigerweise erwarten, dass Gold im Jahr 2025 über der Marke von 2.000 $ notiert. 

Wird ein Rückgang des Goldpreises erwartet?

Der Goldpreis wird wahrscheinlich fallen, wenn die Impfstoffe vollständig eingeführt sind und sich die Volkswirtschaften stabilisieren. 

Was wird Gold im Jahr 2030 wert sein?

Dies hängt vom Zustand der Welt ab; in einem idealen Szenario könnten wir Gold im Jahr 2030 bei $5.000+ sehen. 

Wird der Goldpreis im Jahr 2021 steigen?

Dies hängt davon ab, ob die Einführung der Impfstoffe erfolgreich ist und ob es zu neuen politischen Spannungen kommt. Wenn es Unruhen in der Welt gibt, oder wenn die Impfstoffe die Ausbreitung von COVID nicht stoppen, dann würde der Goldpreis wahrscheinlich steigen. Gold ist das "Krisen"-Metall. 

Ist es klug, jetzt in Gold zu investieren?

Es ist klug, den Markt zu studieren und den Finger am wirtschaftlichen Puls der Welt zu halten. Wir empfehlen, dieses Edelmetall sorgfältig zu studieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Denken Sie daran, wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, eine langfristige Investition zu tätigen, können Sie immer CFDs handeln!

Wird der Goldpreis in Zukunft steigen?

Der Goldpreis wird in der Zukunft fast unzweifelhaft steigen.

Zurück